Whirlpool: was ist das, Vor- und Nachteile, Auswahl, Nutzung


Die Zeiten, in denen der Whirlpool als Zeichen von Luxus galt, sind lange vorbei. Heute steht ein solches Bad den meisten russischen Familien zur Verfügung, da die Hersteller eine breite Palette von Modellen zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Aber die Entscheidung, eine Whirlpool-Badewanne in einer Wohnung oder einem Haus zu installieren, muss ausgewogen und gut durchdacht sein.

Was ist das?

Whirlpool: was ist das, Vor- und Nachteile, Auswahl, Nutzung

Die Whirlpoolwanne, in der alles „kocht“, erhielt ihren Namen nach dem Hersteller – einer amerikanischen Firma. Diese wiederum nahm den italienischen Namen Jacuzzi an, der korrekterweise als „Jacuzzi“ gelesen wird. Aber die falsche Aussprache setzte sich sehr schnell in den meisten Sprachen der Welt durch und so begann man, Whirlpool-Bäder aller Hersteller zu nennen.

Das Unternehmen, das als erstes mit der Herstellung von „Sprudelbädern“ begann, wurde 1917 eröffnet. Sie wurde von einem der sieben Yacuzzi-Brüder gegründet, die aus Italien in die Vereinigten Staaten emigrierten. Zunächst versuchte ein geschäftstüchtiger Italiener, Flugzeuge zu produzieren, scheiterte aber. Dann hat er die Produktion für die Herstellung von Pumpen für Landwirte umqualifiziert, aber selbst diese Initiative hatte keinen kommerziellen Erfolg.

In der Yakuzzi-Familie gab es ein Kind, das aus gesundheitlichen Gründen eine Dauermassage brauchte, und erst 1956 wurde der Prototyp eines Whirlpools erfunden. Dann änderten und verbesserten die Brüder das Design viele Male und erhielten etwa 2,5 hundert Urheberrechtspatente.

Die Massenproduktion begann 1968. Die Whirlpool-Badewanne ist von den Herstellern so konzipiert, dass sie als universelles Massagegerät funktioniert, bei dem der Aufprall auf die aktiven Punkte durch Wasserstrahlen erfolgt. Aber allmählich begann man ein solches Wort zu nennen und Dinge, die nichts mit der häuslichen Whirlpoolmassage zu tun haben, zum Beispiel, die so oft als ein Ort unter einem Wasserfall oder an der Schwelle eines Flusses bezeichnet werden.

Moderne Whirlpools sind nicht nur Bäder mit einer Pumpe, die zahlreiche Düsen mit Luft versorgt. Sie sind echte Thermalquellen im Rahmen der gewöhnlichsten Wohnung. Sie können Geysir- und Wasserfallbäder, beleuchtete Strukturen, musikalische, sowie mit den Schwankungen des Magnetfeldes des Planeten genau im Takt pulsierende Bäder wählen.

Lohnt es sich zu sagen, dass das Baden in einer solchen Badewanne – nicht nur ein Hygieneverfahren. Es handelt sich um eine Sitzung mit Hydromassage, Entspannung, die sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt. Und ein solches Bad kann man hier kaufen: https://warenza.de/wohnen/bad/badewannen-und-whirlpools/whirlpools.

Das Für und Wider

Whirlpool: was ist das, Vor- und Nachteile, Auswahl, Nutzung

Die Hydromassage als Methode der wohltuenden Wirkung auf den menschlichen Körper ist seit langem bekannt. Die Wasserstrahlen haben eine Punktwirkung auf die Körperteile, die gemeinhin als aktive Zonen bezeichnet werden, und diese Wirkung wird häufig zur Vorbeugung und sogar zur Behandlung bestimmter Krankheiten genutzt. Moderne Whirlpools bieten drei Massagemöglichkeiten:

  • Whirlpool-Massage – die Auswirkungen werden durch Wasserstrahlen verursacht;
  • Aeromassage – die Auswirkungen treten bei Luftstrahlen auf;
  • Turbomassage – eine Kombination aus Wasser- und Luftmassage.
  • Die Düsen befinden sich in der Regel in den Bereichen der Badewanne, in denen sich bestimmte Körperteile befinden sollten – Schultern, Rücken, Hüften und Füße. Luftdüsen befinden sich unter dem Bereich des Gesäßes und der Hüften.

Die Vorteile solcher Klempnergeräte sind unbestreitbar.

  • Der Whirlpool fördert eine effektivere Muskelentspannung, reduziert das Stressniveau.
  • Das Hydromassagebad unterstützt die Elastizität und Gesundheit der Haut, verbessert die Durchblutung und die Ernährung der Haut. Wenn Sie solche Bäder regelmäßig nehmen, werden Sie weniger Probleme mit Cellulite und Falten haben.
  • Das Verfahren im Wasser hilft bei der natürlichen Schmerzlinderung, lindert Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen. Dies ist wichtig für Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Der Whirlpool sieht in jeder Badezimmerumgebung stilvoll und modern aus, unabhängig von Stil und Design.

Sprudelbäder haben aber auch ihre Nachteile, die viele Menschen erst nach dem Kauf des Bades zu erahnen beginnen.

  • Der Whirlpool nimmt viel Platz ein, so dass es fast unmöglich ist, eine Badewanne in ein kleines Badezimmer einzubauen. Selbst Eck- und Rundwhirlpools sind recht große Produkte.
  • Die Benutzung von Whirlpool-Badewannen erhöht den Wasserverbrauch um ein Vielfaches, so dass die Rechnungen höher ausfallen werden.
  • Die Kosten für das Bad sind zwar nicht mehr so hoch wie früher, aber immer noch nicht budgetiert.
  • Ein installierter Whirlpool erfordert sorgfältige und wachsame Pflege. Wasser bleibt nach dem Gebrauch in den Düsen zurück. Bei unzureichender Pflege wird es zum Nährboden für Bakterien und Pilze. Düsen erfordern eine spezielle Behandlung und einen regelmäßigen Austausch.
  • Im Whirlpool gibt es keine Dusche, Sie können also nur unter dem Wasserhahn schwimmen. Auch sieht die Konstruktion kein Bad direkt zum Waschen vor – Schmutz und Schweiß können die Düsen verunreinigen. Whirlpools kaufen.

Dieses Bad ist nur zur Entspannung und Massage bestimmt, nicht zum Waschen im eigentlichen Sinne des Wortes.