Küchenarbeitsplatten – Merkmale nach Wahl

Die Oberseiten der modernen Küche sind die Vorderseite des Küchen-Headsets, die Schürze des Arbeitsbereichs und die Arbeitsplatte. Es sind diese drei Wale, die das Gesamtkonzept der Kücheneinrichtung bilden. Wenn aber die Wahl der ersten beiden in erster Linie von ihrer ästhetischen Komponente diktiert wird, und erst in der zweiten – von der Funktionalität, dann ist die Tischplatte eine starre Symbiose der beiden Anfänge. Es scheint, dass die Ästhetik gegenüber ihren Leistungsmerkmalen zweitrangig ist. Die Stimmung der Person, die kocht, ist jedoch äußerst wichtig. Und um eine gute Laune zu gewährleisten, ist die ästhetische Komponente des Arbeitsplatzes eines Kochs sehr wichtig. Deshalb muss die Küchenarbeitsplatte schön sein.

Was ist die Funktionalität der Arbeitsplatte?
Die Arbeitsplatte ist ein monolithischer oder mehrteiliger Herd, der an Küchenschränken befestigt wird. Seine Dicke hängt vom Material ab und variiert von 2 bis 7 cm. In der Regel besteht die Arbeitsplatte aus einem Sockel (meist Sperrholz) und einer Verkleidung. Früher, vor einiger Zeit sehr beliebt, haben sich Kunststoffarbeitsplatten nicht als die besten erwiesen – sie waren extrem kurzlebig. Jetzt, dank der Entwicklung innovativer Technologien auf dem Möbelmarkt bietet eine bedeutende Liste von Materialien für die Herstellung von Arbeitsplatten für Küchensets:

Holz
laminierte Spanplatte
Naturstein
Kunststein
Metall
gehärtetes Glas
Keramikfliesen
Acryl
Diese Materialien sind mehr oder weniger widerstandsfähig gegen hohe Temperaturen, gegen Abrieb, haben keine Angst vor Feuchtigkeit, sammeln kein Fett an und sind leicht zu reinigen. Jede von ihnen hat jedoch ihre eigenen Charakteristika, positive und negative Aspekte sowohl hinsichtlich der Leistungsmerkmale als auch in Bezug auf ihre ästhetische Komponente.

Holzarbeitsplatten sind ein Tribut an die Tradition.
Fototischplatte

Holzarbeitsplatten sehen im Provença- und Loft-Stil am organischsten aus. Sie sehen einfach genug aus, so dass sie perfekt zum Öko-Stil passen. Ihre weiche, warme Textur bringt Behaglichkeit und Ruhe in den Kücheninnenraum. Doch obwohl das Holz gründlich geschliffen und mit speziellen Ölen behandelt wird, ist es nicht fest genug und unterliegt bei starker physischer Belastung mechanischen Beschädigungen in Form von Beulen und Spänen. Moderne Verarbeitungsmethoden schützen die hölzerne Tischplatte maximal vor Feuchtigkeit, aber ihre Verwendung erfordert dennoch eine sorgfältige Handhabung. Mit der Zeit ist es zwar schön dunkel, aber dennoch ist seine Verwendung nicht so dauerhaft wie bei Arbeitsplatten aus anderen Materialien. Heiße Gegenstände können sein Aussehen ruinieren.

Arbeitsplatten aus laminierten Spanplatten sind eine Symbiose aus Haltbarkeit und Dekoration.
Spanplatten-Arbeitsplatte

Es ist die Option mit dem größten Budget. Die schützende, transparente Schicht, die die laminierte Arbeitsplatte bedeckt, macht sie hitze-, licht- und verschleißfest. Zu den positiven Leistungsmerkmalen gehören darüber hinaus die Beständigkeit gegen mechanische Stöße, den chemischen Angriff von Lösungsmitteln, Reinigungsmitteln und anderen aggressiven Substanzen. Der Ständer mit laminierter Arbeitsplatte ist außerdem kratzfest, beständig gegen hohe Temperaturen und Sonnenlicht. Aufgrund ihrer Hitzebeständigkeit kann diese Art von Arbeitsplatte in der Nähe des Kochfeldes verwendet werden, ohne dass die Gefahr einer Entzündung oder Verformung besteht. Stellen, an denen die Einbaugeräte und Spülbecken eingeschnitten werden, müssen sorgfältig mit Dichtungsmasse behandelt werden.

Arbeitsplatten aus Naturstein
Arbeitsplatte aus Naturstein

Die Naturstein-Arbeitsplatten sehen luxuriös aus. Sie bestehen aus Platten von Steinblöcken, die auf speziellen Geräten mit Fertigmerkmalen versehen sind. Da ihre Herstellung sehr zeitaufwendig ist, sind die Kosten für Naturstein-Arbeitsplatten recht hoch. Sie sind sehr dicht und hygroskopisch. Ihr Nachteil ist ihr hohes Gewicht. Außerdem können sie nicht wiederhergestellt werden. Daher mit Hilfe von Wachsbleistift kann nicht beseitigen Chips. Aufgrund ihrer Porosität sollte nach der Verlegung eine Natursteinplatte mit einer Schutzmasse behandelt werden. Andernfalls können abgesplitterte Flecken aus der Flüssigkeit nur durch erneutes Polieren entfernt werden.

Arbeitsplatten aus Kunststein
Kopfsteinpflaster-Arbeitsplatte

Das Schöne an diesen Arbeitsplatten ist, dass sie, indem sie das Muster von Naturstein realistisch wiedergeben, sich nicht verformen und nicht verschmutzen, hitzebeständig und hygroskopisch sind. Diese Arbeitsplatten sind leicht zu warten und haben eine unbegrenzte Lebensdauer, was sie zur praktischsten Option macht. Dank der größten Vielfalt an Texturen und Farben fügen sich die Arbeitsplatten aus Kunststein harmonisch in jede Kücheneinrichtung ein.

Metall-Arbeitsplatten
Metall-Arbeitsplatte

Sehr organisch für Loft-Stil oder High-Tech-Küchen. Sie zeichnen sich durch hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische und thermische Beschädigungen, hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit und Hygiene aus. Sie haben eine sehr lange Lebensdauer.

Der Nachteil von ihnen ist, dass sie extrem sichtbar sind, die kleinsten Flecken und Tropfen, man kann sogar die Flecken durch die Berührung der Hände sehen. Daher eignen sie sich für diejenigen, die in der Küche für sterile Sauberkeit sorgen.